Materialexperiment – Hände

Das Frühjahr 2016 war für mich eine sehr arbeitsintensive und auch interessante Zeitspanne mit gleichzeitig vielen verschiedenen Materialexperimenten, die mir unerwartete Einblicke und einiges an neuen Erkenntnissen vermittelt haben. Als grundsätzlich vorsichtige und über-überlegte Person ist das für mich eine gute Abwechslung, mir Erfahrungen mit völlig ungewissem Ausgang, und ohne mir selbst etwas beweisen zu„Materialexperiment – Hände“ weiterlesen

Hände und Aquarellpapiere

Übung mit Aquarellfarben (links) und Aquarellstiften (rechts) – meine linke Hand in zwei Varianten um ein neues Papier auszuprobieren. Meine beiden bisher abwechselnd verwendeten Blöcke sind beinahe aus und da ich immer wieder mit ungewollten Rändern und Rosen bzw. ungleichmäßigen Farbverläufen zu kämpfen hatte, wollte ich etwas Neues testen. Schön langsam habe ich einige verschiedene„Hände und Aquarellpapiere“ weiterlesen

Aquarellportraits oder ein gemütlicher Sonntagnachmittag

Zwei Übungsportraits als Resultat eines gemütlichen Sonntagnachmittags (das 3. Blatt hat sich leider in spontaner Selbstzerstörung in den Papiermüll geworfen, als ich einen Augenblick abgelenkt war 🙂 ) Aquarellpapier 200g/m², Rückseite, zugeschnitten auf je 21x30cm Für die erste Übung habe ich mit einem orangefarbenen Aquarellstift vorgezeichnet und dann zwei beinahe-Komplementärfarben, nämlich lichten Ocker und Kobaltcoelin,„Aquarellportraits oder ein gemütlicher Sonntagnachmittag“ weiterlesen

Aktzeichnen – weiblicher Akt

Diesmal nur ein einziges präsentables Blatt als „Ausbeute“ eines halben Abends im November 2014 – ich merke daß ich zunehmend kritischer werde mit mir bzw. meinen Arbeiten. Das reduziert die Anzahl der Bilder mit denen ich zufrieden bin, erhöht aber mittelfristig hoffentlich die Qualität 🙂 Copic Multiliner 0.3 und Aquarellstifte auf Ingres-Papier 100g/m², 30x40cm

Aquarellstifte / Aktzeichnen

Nach längerer Zeit wieder einmal ein Beitrag mit eigenen Zeichnungen, auch schon einige Zeit alt (alle vier Blätter sind vom Aktzeichnen am 30.09.2014), Aquarellstifte auf Papier, A3. Wie meistens bin ich nicht restlos zufrieden; wenn ich die Blätter allerdings nicht mit denen der anderen MalerInnen dort, sondern mit meinem Zeichnungen aus dem Beitrag vom Jänner„Aquarellstifte / Aktzeichnen“ weiterlesen

Hortensienblüte aus meinem Skizzenbuch

Eine Übung von Mitte August – eine Hortensienblüte aus dem Garten meiner Mutter. Diese Blüte steht seit mittlerweile 3 Wochen bei mir in der Vase und ist immer noch ansehnlich – als wollte sie noch öfter gezeichnet werden… 🙂 (A4 Skizzenpapier, Aquarellstifte, Copic Multiliner SP 0.3)

Aktzeichnen mit Aquarellstiften II

Diesmal habe ich die Stifte nicht vermalt, das gefällt mir auch ganz gut. Die vermalbaren Stifte sind etwas weicher als die normale Farbstifte – eine gute Übung für mich, weil Radieren ohne Verschmieren kaum möglich ist und ich damit mutiger sein muss…   

Aktzeichnen mit Aquarellstiften

Nach ein paar vielversprechenden Experimenten mit alten Aquarellstiften (die ich kürzlich zwischen meinen Farbstiften gefunden habe… Staedtler Aquarell 134) habe ich diese Stifte zum Aktzeichnen mitgenommen, um einmal etwas anderes auszuprobieren. Zwischendurch hab ich auf blau/orange gewechselt, da das grün meiner Meinung nach irgendwie besser zu Orcs als zu Menschen paßt…